Edge Gateway Runtime

 

Maschinen-Onboarding in weniger als einer Minute


Beim Anbinden von Steuerungen und Feldgeräten sind meist zahlreiche Konfigurationen und Einstellungen an den Geräten notwendig. Mit der IoTyze Edge Gateway Runtime erledigen Sie das in unter einer Minute. Durch das automatische Erkennen von erreichbaren Teilnehmern im gleichen Netzwerk werden passende Geräte direkt erkannt und für die Anbindung vorgeschlagen. Durch nur einen Klick wird das ausgewählte Gerät konfiguriert und ist mit der Cloud verbunden. Detaillierte Konfigurationen, wie z.B. die Verfügbarkeit von Steuerungs Ein- und Ausgängen sind durch den Import von S7-Datenbausteinen möglich.


 

Features

 

Totally Integrated Gateway

  • Verbinden Sie Steuerungen & Feldgeräte in unter einer Minute mit der Cloud
  • Import von S7-Datenbausteinen und OPC UA Model xls direkt aus dem TIA Portal
  • Intelligente Erkennung der erreichbaren Steuerungen & Feldgeräte
  • Direkte Unterstützung & 1-Klick Konfiguration für Siemens Umrichter (S210, S120, G120, G120C etc. - PN), SENTRON-Energiemessgeräte (PAC 2200, 3200, 4200) & SITOP-Netzteile (PSU8600)
  • Skaliert von kosteneffektiver Hardware wie dem Siemens IPC127E oder dem Revolution PI bis zu high-end Hardware wie dem Siemens IPC847D oder dem Dell PowerEdge R940
  • Erweiterbar durch eine Vielzahl an eigenen und fremden Edge Anwendungen

Intelligente Vorverarbeitung

  • Entscheidungen Treffen direkt in der Maschine - Erzeugen Sie Events sobald bestimmte Bedingungen erfüllt sind
  • Lokale Datenverarbeitung für Predictive Maintenance spart Kosten für Bandbreite & Cloud Services

 

Use Cases

 
 

Für Sie als Maschinenbauer

  • Sorgen Sie mit Over the Air Updates für höchste Sicherheit
  • Nehmen Sie Anpassungen skalierbar vor - egal wie viele Ihrer Maschinen im Einsatz sind
  • Einfaches Setup dank Discovery-Funktion

Für Ihren Kunden

  • Schnelle & einfache Anbindung kompletter Fabriken
  • Umfassende Anbindung Ihrer Feldgeräte & Analysen direkt auf der Edge
  • Einfaches Setup dank Discovery-Funktion