Beschreibung:

Unternehmensname

J.W. ZANDER GmbH & Co. KG

Branche

Fachgroßhandel Haustechnik

Standort

Freiburg, Deutschland

codestryke Lösungen

VergeLink, IoT-Consulting,
Softwareentwicklung

 

Die Ausgangssituation

Die ZANDER-Gruppe ist einer der führenden Großhändler im Bereich Gebäude- und Elektrotechnik. Auf dem Weg, eine digitale Datenautobahn zwischen Lieferanten, Monteuren, Geschäftskunden, und Endnutzern zu bauen, hat sich die ZANDER Freiburg an codestryke gewandt, um über IoT-Lösungen für Teile des Produktsortiments Alleinstellungsmerkmale zu generieren und digitale Services verkaufen zu können. Gerade im Sektor des Energie-Monitoring stehen Kunden, insbesondere KMUs, vor großen Herausforderungen. Normen und Gesetze, wie z.B. ISO50001, erfordern fundiertes Know-How und eine lückenlose Darstellung des Energieverbrauchs. Gerade Unternehmen mit einem hohen Energieverbrauch müssen Drittmengen abgrenzen können und Energieverbräuche optimieren, um Steuern und Kosten für die EEG-Umlage zu senken. Existierende Lösungen am Markt adressieren große Unternehmen. Diese Energiemanagement-Systeme sind aufgrund der hohen Investitionskosten und der hohen Know-How Anforderungen keine Option für KMUs.

 
 
“Mit codestryke als Partner für IoT können wir neue Services anbieten und uns vom Wettbewerb abheben.”

Patrick R. Egloff | Managing Director | J.W. ZANDER GmbH & Co. KG

Die Lösung

ZANDER Energie-Monitor

ZANDER hatte das Problem gemeinsam mit mehreren betroffenen Kunden identifiziert und wusste, dass eine IoT-Lösung zu einer wertvollen Erweiterung des Produkt- und Dienstleistungsportfolio werden kann. Zander wollte seinen Kunden eine IoT-Lösung bieten, die den Energieverbrauch durch Identifikation von Hauptverbrauchern und Ineffizienzen senkt. Durch das tiefe Wissen über die Siemens MindSphere und mit dem Produkt VergeLink – welches die Anbindung von Feldgeräten wie beispielsweise Energiezählern mit nur wenigen Klicks ermöglicht – konnte codestryke ZANDER überzeugen.

Gemeinsam mit Zander Freiburg hat codestryke eine kostengünstige und besonders nutzerfreundliche Lösung entwickeln, die alle Aspekte vereint, die ein KMU benötigt, um Richtlinien und Normen einhalten zu können. Die Kunden bestellen bei ZANDER die Lösung in einem Gesamtpaket, bestehend aus Energiezählern, einem Industrie-PC, VergeLink und einem MindSphere Code. In weniger als 5 Minuten kann die gesamte Lösung in Betrieb genommen werden.

Mit dem ZANDER Energie-Monitor können Kunden alle wichtigen Energiedaten auf einen Blick analysieren und Optimierungsbedarf erkennen. Einzelne Gebäude, Stockwerke, Produktionseinheiten oder Hautpverbraucher können gesondert betrachtet werden, um Spitzenlasen zu vermeiden, Energiesparmaßnahmen zu validieren und unnötige Verbräuche zu unterbinden. Auch eine Warnfunktion bei Unregelmäßigkeiten ist integriert.

“Durch die Zusammenarbeit mit codestryke und den Einsatz von VergeLink haben wir die Kosten für den Betrieb der Lösung um etwa 75% gesenkt und können den Kunden eine einfache Installation in unter 5 Minuten ermöglichen.”

Patrick R. Egloff | Managing Director | J.W. ZANDER GmbH & Co. KG


 
 

VergeLink Demo anfordern


 

Die Vorteile

  • Einfache Einrichtung

    Unternehmen kaufen ein Komplettpaket mit allem, was für den Start des Energie-Monitors benötigt wird. Die Einrichtung erfolgt in 3 Schritten, ist ohne externe Mitarbeiter möglich und kann von jedem Hausmeister oder Elektriker in nur 5 Minuten durchgeführt werden.

  • Intuitive Bedienung

    Der Echtzeit-Zugriff auf Energie-Daten von Gebäuden, Maschinen oder Räumen ermöglicht Optimierungen in vielen Situationen. Das Anwendungs-Interface ist intuitiv gestaltet und bietet eine hervorragende User-Experience.

  • Volle Transparenz

    Quellen für Schwankungen oder Abweichungen im Energie-Verbrauch können schnell erkannt werden. Durch präzise Analysen können Optimierungspotentiale voll ausgenutzt werden. Regelmäßig berichten Kunden bereits nach 2 Wochen Einsatz von Energiesparpotentialen von 2.000€ pro Monat. Die Kosten für die Lösung liegen hingegen zwischen 5€ und 75€ pro Monat.




 
 

Ihr Ansprechpartner

Philipp Mayer

CEO